Professor Helmut Roth

AcF-Modul: Mitarbeiterführung & Personalentwicklung

»Plane Dein Leben wie ein Techniker, aber dann lebe es wie ein Künstler.«
»Führen heißt eine Welt erschaffen, der Menschen gerne angehören.«

 
Allgemeines
Jahrgang 1963, seit 1985 verheiratet mit Karin Roth, 2 leibliche Söhne, 2 adoptierte Töchter, Enkelkinder
 
Ausbildung
1982 – HTBLA Salzburg für Maschinenbau, Abschluß: Reifeprüfungszeugnis
1982 – REFA - Ausbildung beim Verband für Arbeitsstudien und Betriebsorganisation ÖPWZ
1985 – Pädagogische Akademie des Bundes in Salzburg, Abschluß: Lehramtsprüfung für Volksschulen
1996 – Pädagogisches Institut des Bundes in Salzburg, Abschluß: Lehramtsprüfung für Sonderschulen ASO/SES
2001 – Ernennung zum Professor an der PÄDAK Salzburg
2002 – Ernennung zum Dozenten des ÖBMB
 
Tätigkeiten
1986–1988 Amt der Salzburger Landesregierung, Tätigkeit als Lehrer an der HS Lehen Salzburg
1988–1989 Evangelisationszentrum Salzburg: Organisation und Lehrtätigkeit
1989–1994 Amt der Salzburger Landesregierung: Tätigkeit als Lehrer an der VS Liefering II in Salzburg
1995–2000 Sonderpädagogisches Zentrum II Salzburg: Tätigkeit im mobilen sonderpädagogischen Dienst als Krisenberater und sonderpädagogischer Gutachter
seit 1990 Seminartätigkeit zu Themen wie: Kommunikation, Konfliktkompetenz, Führung, Selbstmanagement
seit 1992 Beratungs- und Coachingtätigkeit in freier Praxis
seit 2000 Tätigkeit als Professor an der Pädagogischen Hochschule Salzburg
seit 2006 Geschäftsführer von »xpand austria«
seit 2011 Mitglied der Studienkommission der PH Salzburg
seit 2011 Leiter des Kompetenzzentrums für Lehre und Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule Salzburg
 
Publikationen
(Zeitschriften – exemplarisches Beispiel)
1/2006 Pädagogische Impulse: Burnout, oder …? Über die Kunst das Feuer am Brennen zu halten www.cloe.at/gfx/download/PI_2006_1.pdf
 
zurück -